05 November 2013

Wesenstest LCD 02./03.11.2013 in Heikendorf

Unser 2. Wesenstest-Wochenende in diesem Jahr: der 02. und 03. November. Für diese Jahreszeit angepasst, habe ich mich um einen Austragungsort bemüht, wo wir uns zwischendurch mal aufwärmen können, ein Dach über dem Kopf haben und auch Toiletten vorhanden sind. Daher supertoll: wir konnten das Trainings-Gelände samt Vereinsheim des Heikendorfer Schäferhunde-Vereins für unser Event nutzen! 

Richter: Mario Nauke

Sonderleitung: Marita Szillus (02.11.2013) und Maja Leptien (03.11.2013)

Für den Samstag waren 9 Teilnehmer gemeldet, von denen leider nur 7 antreten konnten, da bei 2 Mädels die Läufigkeit ein paar Tage vor Testbeginn einsetzte. Am Samstag konnten ALLE teilnehmenden Hunde den Wesenstest bestehen. Ganz herzlichen Glückwunsch!

Für den Sonntag hatten wir 6 Meldungen, die Teilnehmer sind auch alle angetreten. Leider konnte ein Rüde am heutigen Tag den Wesenstest nicht bestehen. An alle anderen geht ebenfalls ein ganz herzlicher Glückwunsch!

Ein großes Dankeschön geht an:

den Richter Mario Nauke: für dein freundliches und faires Richten und die vielen guten Ratschläge, die du immer für alle Teilnehmer mit auf den Weg gibst! Jeder kann dadurch was für sich mitnehmen!

den Schäferhund-Verein Ortsgruppe Heikendorf, die uns ihr Gelände und ihr Vereinsheim für diese beiden Tage zur Verfügung gestellt haben! Super!
Das war einfach klasse!

die Sonderleiterin für den Sonntag: Maja Leptien.

meine lieben Helfer Regina und Günter, die uns immer bei Prüfungen hilfsbereit zur Seite stehen!
Regina, du bist jetzt auch noch die beste Wirtin! :)

Wesensrichter Mario Nauke (LCD) und die 1. Teilnehmerin: Christiane Müller mit ihrem 7 1/2 Monate alten Rüden Faithful Connection Heartbreaker "Hardy"



Hardy in der Kreisprobe

Auf dem Parcours mit den optischen und akustischen Reizen - Blechdosen ...

... Plastikflasche - im Hintergrund ein Fuchsfell auf dem Baumstumpf.

2. Teilnehmer: Duke

eine mit Steinen gefüllte Waschmaschinentrommel fliegt durch die Luft

3. Teilnehmerin: Christiane Wilson-Müller mit ihrem 9 1/2 Monate alten Rüden Faithful Connection Good Will "Willie"


Willie in der Kreisprobe


Gina wird von einer weiblichen Person zum Spielen aufgefordert

4. Teilnehmer: Thomas Henning mit seiner 9 1/2 Monate alten Hündin Faithful Connection Gentle Touch "Gina"

Gina auf dem Parcours

5. Teilnehmerin: Andrea Kohn mit ihrer 7 1/2 Monate alten Hündin Faithful Connection Happy Rose "Happy"

Happy in der Rückenlage - der Richter übernimmt

Happy bei Flatterbändern und Raschelfolie

Happy erspäht die "besondere Person"

6. Teilnehmerin: April von der Louisenhöhe







7. Teilnehmerin: Stephanie Melfsen-Jessen mit ihrer 7 1/2 Monate alten Hündin Faithful Connection Hurry Up "Flocke"

bei Flocke wird der Chip ausgelesen

Befragung durch den Wesensrichter

Flocke in der Rückenlage

Der Kreis der Menschen bewegt sich schnell auf Flocke und ihr Frauchen zu.

Die Kreisprobe: Flocke sitzt allein inmitten der Menschen - ihr Frauchen muss den Kreis verlassen.

beim Schusssicherheitstest: 3 Schüsse auf 3 Distanzen













Aus unserem G-Wurf waren heute 2 Nachtzuchthunde dabei (jeweils links und rechts außen auf dem letzten Foto) und aus dem H-Wurf 3 Hunde (in der Mitte)! Alle haben den Wesenstest bestanden. Herzlichen Glückwunsch an Thomas, Dagmar und Gina, an Nana, Henry und Willie, an Andrea, Markus und Happy, an Christiane, Horst und Hardy, an Steffi, Jürgen, Leif, Lynn und Flocke - wir sind sehr sehr stolz auf euch und freuen uns sehr über die schönen Beurteilungen für eure Hunde!!! Nun habt ihr wesensgeprüfte Hunde an der Leine ... :)



Vielen Dank an Andrea Kohn mit Faithful Connection Happy Rose für den schönen Bericht über den Wesenstesttag des 02.11.2013 der hier folgt:



02.11.2013 Wesenstest in Heikendorf



Erfrischende 8 Grad Celsius, eine zarte Ostseebrise von 7 km/h und strömender Regen mit 6 mm Niederschlag pro Stunde. Da sollte man meinen: „Bei diesem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür“! Geschweige denn einen Menschen!!!

Aber – Schlechtes Wetter ist kein Grund für uns „Hundemenschen“ im Trockenen sitzen zu bleiben. Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung.

Dass unsere Hunde wasserfest sind, haben sie ja schon in der Vergangenheit beweisen können. Nun lag es an uns Menschen, dies mit regenfester Kleidung unter Beweis zu stellen!

Das schlechte Wetter hat uns aber an diesem Samstag nichts anhaben können und hat sogar Besucher und Neugierige auf den Hundeplatz gezogen. Außerdem waren wir 7 Hundeführer/-innen ja auch bei aller Aufregung mächtig stolz, unsere tollen Labis zum Wesenstest vorstellen zu dürfen. Da war das Wetter doch mehr als zweitrangig!



Es stand ja auch nicht „nur“ für uns der Wesenstest, sondern auch gleichzeitig ein kleines Familientreffen, ein Wiedersehen mit den Hunden und Menschen der Faithful Connection-Familie an, worauf wir alle schon lange hin gefiebert haben. Von den sieben Hunden, die an diesem Tag am Wesenstest teilnahmen kamen fünf Hunde aus dem Kennel „Faithful Connection“. Drei Wurfgeschwister mit 7 Monaten aus dem H-Wurf  und eine Hündin, ein Rüde, 9 Monate jung, aus dem G-Wurf.

Leider konnte eine weitere, gemeldete Hündin (Maggie) aus dem G-Wurf nicht am Wesenstest teilnehmen. Sie wurde pünktlich, zwei Tage vor dem Wesenstest läufig!

Louisa und Moritz haben sich aber trotzdem mit Maggie auf den weiten Weg gemacht, um ihre „Faithful Connection-Familie“ an dem großen Tag seelisch zu unterstützen. Wir haben uns alle riesig über den Besuch gefreut!

Noch ein weiterer Besuch sorgte an diesem Tag für eine schöne Überraschung. Leinis (Strongline´s Partyanimal), der Vater des H-Wurfes und seine Besitzerin schauten auf dem Platz vorbei, um sich die drei 7 Monate alten Nachkommen von Leinis und Rose (Faithful Connection Dream in Gold) anzusehen und auch, um uns den Vater unserer Junghunde vorzustellen. Wir haben uns riesig gefreut und haben die Chance genutzt, an diesem Tag etliche Bilder fürs „Familienalbum“ zu knipsen!



Nun aber zum eigentlichen Highlight des Tages: Der Wesenstest...



Wir Prüflinge trafen also alle wie verabredet pünktlich um 9 Uhr, warm eingepackt und versteckt unter Kapuzen, Mützen und Hüten auf dem Trainingsgelände des Schäferhundevereins in Heikendorf ein. Der Schäferhundeverein hatte uns netterweise sein tolles Trainingsgelände samt Vereinshaus für diesen Tag zur Nutzung überlassen.



Unsere Hunde mussten erst einmal im Auto warten.

An der Pforte zum Gelände wurden wir dann herzlich von Wesensrichter Mario Nauke und der Sonderleiterin Marita Szillus (Faithful Connetion) begrüßt.



Bevor es richtig losgehen konnte, musste zuerst der „Papierkram“ erledigt werden.

Ahnentafel, Impfausweis und Versicherungspolice wurden überprüft.

Im Anschluss daran wurden wir von Marita Szillus herzlich begrüßt und erhielten Infos zum Ablauf und zur Start-Reihenfolge der Teilnehmer am Wesenstest. Dann kam Wesensrichter Mario Nauke zu Wort und erläuterte uns Teilnehmern die einzelnen Stationen des Wesenstestes. Mit „leicht sächsischem Dialekt“, der immer wieder für Lacher sorgte und kleinen Anekdoten aus seinem Hunde-Erfahrungsschatz, nahm Mario Nauke den Hundeführern die deutlich wahrnehmbare Anspannung und Nervosität und sorgte für Lockerheit.



Und dann ging´s auch los.  Am Start insgesamt 7 Labradors, 3 Rüden und 4 Hündinnen.

Nacheinander wurden die Hunde überprüft. Zuerst die Rüden, dann die Hündinnen.

Spaziergang ohne Leine, Rückenlage, Beute-, Bring- und Spürtrieb, Spieltrieb, Zerrspiel, Menschenansammlung, Kreisprobe, Parcours, Gespenst und Schusstest – das waren die Stationen, die wir mit unseren Hunden durchlaufen mussten.  Jeder Hundeführer erhielt dabei von Mario Nauke viele hilfreiche Tipps, wie man in Zukunft das ein oder andere verbessern kann, um noch mehr Team mit seinem Hund zu sein oder die vorhandenen Anlagen noch besser fördern zu können - natürlich im urig, sächsischen Slang mit einem Fünkchen Ironie, die uns Hundeführer/-innen natürlich auch zum Schmunzeln brachte. Sehr schnell erkannte Mario Nauke, wo die „Schwachstellen“ sind, nämlich meistens hinter der Leine. Sämtliche Versuche, der Wahrheit zu entkommen, sich mit Ausreden wie ein Aal zu winden, verpufften im Nichts! Aber gut so – das Lernen hört ja niemals auf! Wir können ja nur bessere Hundeführer werden und aus den vielen Ratschlägen eines „Fachmanns“ lernen!



Am späten Nachmittag und nach einer gemütlichen Mittagspause im warmen, trockenen Vereinsheim wo wir Menschen mit leckeren Würstchen, Frikadellen, Kartoffelsalat, Kaffee und Kuchen von lieben Helferlein versorgt wurden, konnten dann allen 7 stolzen Teilnehmern des Wesenstestes von der Sonderleitung die Wesenstest-Protokolle übergeben werden. Alle 7 Hundeführer/-innen mit ihren Hunden haben „bestanden“! Super!!! Was für ein schöner, erfolgreicher Tag! Herzlichen Glückwunsch an alle!!!



Unser herzlicher Dank geht an die Sonderleiterin Marita Szillus, die alles wiedermal perfekt organisiert, vorbereitet und für einen reibungslosen, störungsfreien Ablauf gesorgt hat.

Ein großes Dankeschön natürlich auch an Wesensrichter Mario Nauke, der mit reichem Erfahrungsschatz, Hundeverstand und Know-How fair und mit viel Respekt für Mensch und Hund beurteilt hat und etliche Tipps mit auf den Weg gab.

Danke auch an Karin Brandt, die uns mit Leinis besucht und uns somit ein kleines Hundefamilien-Fotoshooting ermöglicht hat!

Auch die fleißigen Helferlein, ob beim Catering, Fotografieren oder aufräumen – Dankeschön! Ohne euch wäre der Tag halb so schön gewesen.

Danke auch an den Schäferhundeverein, der uns ein tolles Gelände und ein prima Vereinshaus zur Verfügung stellte und last but not least – der größte Dank geht an unsere Hunde, die uns wiedermal gezeigt haben, welch tolle, treue und intelligente Geschöpfe jeden Tag an unserer Seite sind und uns durchs Leben begleiten! In diesem Sinne: „Ohne Hund bin ich kein Mensch“...

Andrea Kohn mit Faithful Connection Happy Rose "Happy"







Und hier folgen nun Bilder vom 03. November 2013:


Sonderleiterin Maja Leptien und Wesensrichter Mario Nauke

Unterweisung der Teilnehmer

1. Teilnehmer: Anton

2. Teilnehmer: Bolle

Bolle auf dem Parcours

3. Teilnehmer: Familie Kucic mit ihrem Rüden Bradston´s Englishman in New York "Sting"

Sting auf dem Parcours

4. Teilnehmerin: Kimbra Della Casa Delle Carezze


5. Teilnehmer: Inga Rahlf und Hauke Pöhler mit ihrer Hündin Kenia Della Casa Delle Carezze "Kuma"


Kuma in der Kreisprobe

Kuma auf dem Parcours

6. Teilnehmerin: ich selbst mit meiner 9 1/2 Monate alten Hündin Faithful Connection Golden Age Of Jazz "Jazz"

Jazz in der Rückenlage

Jazz in der Kreisprobe

Jazz auf dem Parcours - sie findet das alles total spanned! ;)

Jazz untersucht die Waschmaschinentrommel






Nochmals 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE !!!
Marita Szillus













Kommentare:

Flockes weBlog hat gesagt…

Die Fotos spiegeln die entspannte und fröhliche Stimmung der beiden Tage wieder - Flocke freut sich über die zusätzlichen 30 Gramm (!!!) - sie kann es gar nicht glauben, aber manchmal geschehen Zeichen und Wunder!!!

Labrador-Laboe hat gesagt…

Supi! :))

Happy Rose hat gesagt…

Glückwunsch von uns auch nochmal an alle! Die Hunde haben sich alle toll gezeigt!
Es war wirklich ein schöner Tag, der wie im Flug verging! Die schöne Bewertung musste ich noch ein paar mal durchlesen...(stolz!!!) ;-) So kann es gerne weitergehen...;-))) Und die Sache mit der Rückenlage hatte sich schon am gleichen Abend wieder ganz anders gezeigt. Da lag meine Happy pannebreit auf dem Rücken und ließ sich genussvoll den Bauch streicheln...Kleines Biest halt...