13 April 2019

BHP A+B des LCD e.V. in Heikendorf

13.04.2019: Begleithundeprüfung des Labrador Club Deutschland e.V. in Heikendorf

Richter: Wolfgang Schöning

BHP - Teil A (Platzteil) und Teil B (Verkehrsteil)

Zu unserer BHP erschienen heute bei Schneeregen und in Eiseskälte in aller Früh´ 9 Teilnehmer, um sich mit ihren Hunden den Aufgaben zu stellen und einen geprüften Begleithund wieder mit nach Hause zu nehmen!

Vielen Dank an unseren Leistungsrichter Wolfgang Schöning, der mit seiner ruhigen Ausstrahlung den Teilnehmern die größte Aufregung nehmen konnte und mit Sorgfalt und Geduld unsere Hunde geprüft hat.

Leider musste ein Team bereits kurz nach Beginn des A-Teils die Prüfung abbrechen.
Nachdem 8 Prüflinge dann den A-Teil bestanden hatten, haben sich alle 8 Teilnehmer auch dem B-Teil gestellt und ebenfalls haben alle diese Hunde auch diesen Teil bestanden!



Ganz herzlichen Glückwunsch an alle, die heute die Prüfungen bestanden haben! 

Ich wünsche euch weiterhin viel Freude bei der Arbeit und Ausbildung eurer Hunde! Für viele von euch kommt jetzt eine wundervolle Zeit mit Dummyarbeit - habt ganz viel Spaß dabei!!!

Die Teams mit dem Verbands- und Leistungsrichter Wolfgang Schöning

die beiden Tagessiegerinnen mit jeweils "vorzüglichen" 68 von 70 erreichbaren Punkten

             1. Platz: Dana mit Ayla  (rechts auf dem Bild mit LCD-Tagessieger-Pokal)
                                          Femba´s Just In Time Ayla
             2. Platz: Anna mit Jule (links auf dem Bild)
                                          Faithful Connection Indian Rose


Ich freue mich sehr, dass einige von euch das Training mit den Hunden bei mir nun im Dummybereich weiterführen wollen!
Es wird sicher eine spannende Zeit mit vielen neuen Inhalten und viel Spaß!


Ein ganz herzliches DANKESCHÖN !!! geht an die vielen Helfer von heute, die mir jeder auf seine Weise heute ihre Unterstützung gezeigt haben, vor allem aber:

Manfred Rudek, Sebastian Piasta, Thomas Jäckin, Melanie Gutzeit

Ohne euch ginge nichts!!!
 Marita Szillus


Teilnehmer-Bericht der BHP des LCD am 13.4.19 in Heikendorf


Es ist Samstag....DER Samstag. Der Tag, an dem die Begleithundeprüfung des LCD in Heikendorf stattfinden sollte. Und was erwartet man, wenn man im hohen Norden im April zusammenkommt? Genau! Den unerwarteten Wintereinbruch mit frostigen Temperaturen, dem einen oder anderen Schneegestöber und natürlich nicht zu vergessen, der frischen Küstenbrise.
Und so trafen wir uns früh an diesem so ungewohnt winterlichem Tag, denn um  8.30 Uhr fiel der Startschuss. Unsere Sonderleiterin Marita Szillus und unser Richter Wolfang Schöning, der extra für uns aus Osnabrück angereist war, nahmen uns gleich zu Beginn mit ein paar schönen Worten erst einmal die Grundaufregung.
Neun großartige Teams waren bereit, sich den Aufgaben des A-Teils mit "bei Fuß", "Sitz", "Platz", "Apport" und dem Schusstest zu stellen und wir gaben dabei natürlich alle unser Bestes! Wie es sich gehört, hatten die drei Rüden in der Runde den Vortritt. Leider hat einer der drei Jungs ganz selbstständig entschieden, die Prüfung im A Teil vorzeitig abzubrechen. Dann durften die Mädels auf die Bühne und wie schon die Jungs zuvor, haben auch sie ihre Aufgaben hervorragend gelöst. Wenn ich jetzt sagen würde, das wirklich gar nichts schief gegangen ist, würde mir das wahrscheinlich niemand glauben, denn dann wären ja  alle mit voller Punktzahl durch die Prüfung gekommen. Trotz der einen oder anderen Kleinigkeit, die mal nicht perfekt geklappt hat, haben aber alle Teams unter dem prüfenden Blick unseres Richters tolle Leistungen gezeigt.
Nach dem bestandenen A Teil durften acht Teams auch ihre Verkehrstauglichkeit unter Beweis stellen. So ging es im Gänsemarsch an Jogger, Fahrradfahrer, Auto und fremden Hund vorbei. Und wie nicht anders erwartet brillierten dabei alle Vierbeiner. Anschließend wurden die Bäume des am Prüfplatz gelegenen Feldweges von unseren Hunden in Beschlag genommen. Angebunden brav sitzen bleiben während die Zweibeiner außer Sicht waren, war die Aufgabe dazu. Während Jogger, Fahrrad, Auto und Hund verzweifelt versuchten, die Prüflinge aus der Ruhe zu bringen, haben wir Zweibeiner versucht so gut wie möglich um die Ecke zu schauen, ohne das es die Hunde bemerken. Denn man ist ja neugierig, ob auch alles so klappt wie es geübt wurde.
Auch das war nun geschafft und während die Prüflinge ausruhen durften, haben wir noch gemeinsam den Tag ausklingen lassen. Es gab leckeres Essen, spritziges zum Anstoßen und dazu viele tolle Gespräche! Es war ein großartiger Tag für uns und unsere Vierbeiner, der uns gezeigt hat was für tolle Teams wir alle geworden sind.  Im Namen aller Teilnehmer möchte ich mich noch mal ganz herzlich bei Marita Szillus und Wolfang Schöning bedanken! Es war ein wirklich toller Prüfungstag und es macht Lust auf mehr!
Dana-Céline Krause mit Ayla (Femba's Just in Time Ayla)
 

Vielen Dank, Dana, für deinen schönen Bericht!
 

10 Februar 2019

Allerspaziergang - Klappe - die 3.

Auch in diesem Jahr (nun bereits in 3. Folge) sind wir der Einladung nach Niedersachsen gefolgt und haben mit dem gesamten Mädelsrudel einen Besuch bei Corny, Josh und ihren Menschen gemacht. Auch das Jungs-Rudel Stormy-Finn-Jack ist eingeladen gewesen und so sind dann mit einer Riesenfreude und voller Elan 11 Labradors über die Allerwiesen getobt, die dieses Mal nicht überschwemmt waren. Aber die Jungs und Mädels konnten natürlich dem Lockruf des Wassers nicht widerstehen und Rose stand noch immer wieder eine Weile am Uferrand, in der Hoffnung, es würde doch noch ein Dummy ins Wasser fliegen ... 😂

Hier folgen ein paar Bilder - größtenteils von Maja gemacht - vielen Dank dafür - und einige von mir. 

diese 3 schwarzen Vans sind auf solchen Touren das 2. Zuhause unserer Hunde ;)

Kiss, Lene, Rose, Jazz, Josh, Corny, Jack, Storm, Finn

  

Finn, Jack, Kiss, Lene, Jazz, Rose, Corny, Josh












Die Seniorin und Jundhündin Moe mussten leider bei Sandra und Frank im Hause bleiben, da es für die Alte zu viel und für die Junge ebenso zu viel gewesen wäre mit dem Rumgetobe. Für die beiden gab es im Anschluß noch einen kurzen gemeinsamen Spaziergang. Danach haben sich alle Hunde im Haus der Cornies ausruhen dürfen und wir Menschen wurden von Frank mit Grünkohl, Kartoffeln, Kochwurst und Fleisch nach traditioneller norddeutscher Art verwöhnt und Sandra hat noch für einen superleckeren Nachtisch gesorgt. 
Ihr habt euch wieder so viel Mühe gegeben und es war alles so lecker und liebevoll zubereitet - vielen, vielen Dank für eure großzügige Gastfreundschaft und dass alle unsere Hunde bei euch immer so Willkommen sind! Das ist wahrlich nicht selbstverständlich und wir genießen den Tag bei euch immer sehr! So schön, dass alle Hunde nicht nur gemeinsam toben, sondern auch brav zusammen im Haus liegen können! 💜


Hier kommt noch ein Video von Maja:





Marita Szillus

02 September 2018

Dummytraining am Passader See

Heute mit der Dummy-Anfänger-Gruppe zur Wasserarbeit am Passader See.
Themen waren: Steadyness am Wasser, Ausgabe des Dummies mit nassem Fell (ohne schütteln), einfacher Wasserapport (sichtig), Apport aus dem Schilf (Wurfbahn war zu verfolgen, Fallstelle nicht sichtig).

Vielen Dank an Jill Gutzeit für die folgenden tollen Fotos:





















all photos by Jill Gutzeit


Es hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht mit euch!

Marita Szillus

06 August 2018

Joshi in a box!

Netter Besuch auf dem Trainingsplatz:

FC Cornwall Dream *Corny* und FC Impossible Dream *Josh*


Josh


Marita Szillus

09 Juli 2018

2. Hundewanderung 2018

Am Sonntag, 08.07.2018, haben wir uns voll guten Mutes, dass die Hunde zum Abschluss der Wanderung in der Ostsee baden können, auf den Weg zu unserer 2. Hundewanderung gemacht. Treffpunkt war am Leuchtturm Heidkate und ich wollte mit der Gruppe eine schöne Runde durch unsere Salzwiesen laufen. Die Strecke betrug insgesamt ca. 4,5 km.
Es war sehr warm und sonnig und auf dem Weg hat man wenig Schatten. Aber eine leichte Brise hat es trotzdem gegeben und so war es eine schöne Wanderung, unterbrochen durch Badeeinheiten der Hunde in den Auen. 
Es war zwar brechend voll am Hundestrand unterhalb des Leuchtturms, aber wir haben uns durchgeschlagen und die Hunde konnten sich den ganzen Schmodder der Auen im mindestens 19 Grad warmen Salzwasser ausspülen.

Leider haben wir keine große Bildausbeute ... 





Marita Szillus
 

07 Juni 2018

1. Hundewanderung 2018

Heute haben wir nun die erste Wanderung mit Hunden gemacht. Ausgesucht hatte ich eine Strecke entlang unserer wunderschönen Schwentine. Von Rosenfeld aus auf der einen Seite des Flusses ca. 3 km und dann über 2 kleine Holzbrücken über eine kleine Insel mitten in der Schwentine auf ihre andere Seite und von dort ca. 3,5 km wieder zurück bis nach Rosenfeld. Wir überquerten die "weiße" Fußgängerbrücke und kamen nach insgesamt 3 Stunden wieder bei unseren Autos an. Reine Laufzeit waren es ca. 2 Stunden - wir haben auf halbem Weg eine kleine Verschnauf- und Trinkpause eingelegt und auf der Insel mit den Hunden noch etwas Wassertraining mit Dummies gemacht.
Begleitet wurden wir die ganze Zeit von einem strahlend blauen Himmel und Sonnenschein - daher waren wir sehr froh, dass es die meiste Zeit durch schattenspendende Waldgebiete ging.

Kurzer Halt und Trinkpause oberhalb der Schwentinental-Wiesen
  
Klein-Leni (Lenes Tochter). Die Süße hat es sehr genossen - vor allem bei der Wasserarbeit! 💪


Kiss und Lene

Dana lugt aus dem Schatten hervor. 😄

Kleine Insel mitten auf der Schwentine beim Gut Rastorf

Kurz vor dem Ziel: die "Weiße Brücke" bei Rosenfeld



Die nächste Wanderung mit Hunden ist für Juli angedacht.
Wer Lust hat, mitzukommen, schaut gerne mal auf meine Homepage. Dort wird der Termin rechtzeitig bekanntgegeben.

Marita Szillus