26 März 2007

Wesenstest am 17./18. März 2007 in Börm

Am Wochenende des 17. und 18. März 2007 fand ein Wesenstest des LCD in Börm/Schleswig statt.
Die Sonderleitung hatte Nana Wilson-Müller und der Wesenstest-Richter war Mario Nauke.


Das ganze Wochenende stand unter kaltem, stürmischen und am Sonntag zum Teil auch sehr feuchtem Wettereinfluß. Nichtsdestotrotz war es ein sehr schönes und gelungenes Test- Wochenende.
Am Samstag fanden sich 8 Teilnehmer mit ihren Hunden ein und am Sonntag waren es 7.


Nana hat mit ihrer bekannt guten Organisation für einen reibungslosen Ablauf und mit zwei superleckeren Suppen an beiden Tagen für eine warme Mahlzeit gesorgt. Diese konnten alle
Teilnehmer trocken und einigermaßen warm im Bauwagen auf Nanas Koppel genießen.

Der Wesenstest begann mit einem Gespräch zwischen Hundeführer und Herrn Nauke.

Herr Nauke hatte wieder gute Tips für alle Hundeführer, worauf sie zukünftig mehr achten sollen, um alle positiven Eigenschaften ihres Hundes besser zu fördern.

Nach einem Spaziergang ...

freiem Spiel ...
... dem Test in der Menschengruppe, der sogenannten "Kreisprobe" (ein Menschenkreis schließt sich erst langsam, danach ein zweites Mal sehr schnell um den Hund und seinen Hundeführer; der Hundeführer verläßt den Kreis und der Hund bleibt allein im Kreis zurück) ...

geht es zu den optischen und akustischen Reizen, der Hund muß über ausgelegte Knisterplanen laufen und unter Flatterbändern hindurch. Es quietschen große Gummitiere und ein Rehfell wird untersucht. Eine mit Steinen gefüllte Waschmaschinentrommel wird vor dem Hund hin und hergerollt und dann, etwas später ...

kommt das sog. "Gespenst", laut Herrn Nauke: die "außergewöhnliche Persönlichkeit", die sich hinter einem Regenschirm verbarg und plötzlich den Weg des Hundes kreuzt. Für diese außergewöhnliche Persönlichkeit hielten Susanne Schwarz und Marita Szillus wechselweise her.

Zum Abschluß wird dann noch die "Schusssicherheit" (nicht Schussfestigkeit ;-)) der Hunde geprüft.
Als Schütze war Rüdiger Szillus dort und alle Hunde liefen nach dem letzten Schuss freudig auf den Schützen zu.

Alle teilnehmenden Hunde des Wochenendes haben den Wesenstest bestanden. Ihren Menschen war anzusehen, daß sie zufrieden waren mit ihren Hunden und die Anspannung konnte abfallen.


Da alle Teilnehmer, der Richter, die Sonderleitung und die Helfer sehr zufrieden mit dem Ablauf und der Organisation des Wesenstest-Wochenendes waren, wird hier jetzt sicherlich regelmäßig ein Wesenstest stattfinden. Das hoffen wir jedenfalls.

Marita Szillus